Osterspecial “Erklärfilm” + making-of

Dieses Jahr haben wir die Ostergrüße mal im Stil der beliebten Erklärvideos verfasst. Der Trick bei diesen gezeichneten Videos ist, dass es in der Regel keine Animationen sind, sondern Illustrationen, die während ihrer Entstehung abgefilmt werden. (Zum Verhältnis: eine klassische Zeichentrickfilm-Animation enthält 24 Bilder pro Minute – unser Osterfilmchen enthält 2 Illustrationen sowie eine Radier-Sequenz und füllt 41 Sekunden…)

Auf diese Weise entsteht die Illusion einer Bewegung und der Inhalt wirkt sehr lebendig. Dieses “Lebendige” regt das Gehirn stärker an als normale “Stand-Illustrationen” und daher eignen sich solche Videos besonders dafür, Inhalte zu vermitteln, die komplex oder abstrakt sind und vielleicht auch “zu trocken”.
Nichtsdestotrotz kann man jeden beliebigen Inhalt und auch jeden beliebigen Stil mit dieser Technik umsetzen, so eben auch kleine Cartoon-Osterhasen-Grüße ;)

Um einen solchen Erklärfilm zu erstellen, benötigt man vorab:
1. ein “Drehbuch” – d.h. den Inhalt oder die Idee in Form von Bildern sowie ggf. auch einen Text und einen klar strukturierten Ablauf sowie – falls nötig ein Layout, wie die Illustrationen ineinanderfließen sollen;

2. die Illustrationen (Szenen), die die Informationen transportieren – gleiches gilt für den Text, der entweder eingesprochen wird oder wie die Illus aufgezeichnet und bei der Entstehung vom Zuschauer mitgelesen werden kann.

Sämtliche Bilder (und Texte) sind vor der Film-Produktion schon fertiggestellt und die “Bewegung des Bildes” wird erst im Anschluss daran vorgenommen.
Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten der Umsetzung:

a) ein Screen-Capture-Programm zeichnet die Entstehung der Illustration auf, während man die Illustration an einem digitalen Zeichenbrett z.B. in Photoshop erstellt (so haben wir es hier gemacht)
oder
b) eine Kamera filmt die Hand des Illustrators ab, während dieser die Illus (und Texte) zeichnet.
Ersteres ist kostengünstiger, da man sich einige Arbeitsschritte sparen kann und man kein hochwertiges Kamera-Equipment (geschweige denn einen Kameramann) benötigt. Ob man unbedingt eine Hand sehen muss, die gerade zeichnet, ist sicher Geschmacksache – so manches Mal waren in den Videos die zeichnenden Hände sehr haarig und wir haben auch schon “screen-gecapturte” Erklärvideos gesehen, in denen eine Zeichenhand nachträglich eingefügt wurde. Andere Videos setzen die Hände auch zum Schieben von Stand-Illustrationen (oder auf+abräumen der Illus von der Bildfläche) ein – die Mittel und Methoden sind da wohl unbegrenzt :)

Für die eigentliche Filmproduktion werden:
3. die Illus und Texte (noch einmal neu) gezeichnet und dabei gleichzeitig aufgezeichnet;

4. die Filmsequenzen bearbeitet: Da das Zeichnen selbst eine recht langsame Angelegenheit ist (es sei denn, man ist Speedpainter;)), wird hinterher meistens die Schnelligkeit erhöht (Zeitraffer) und einzelne Szenen werden aneinander gefügt und geschnitten (cut!).

Bei der Postproduktion:
5. wird die Musik (je nach Talent) entweder selbst aufgenommen oder bei einem Profi eingekauft;

6. der Text entweder vor dem heimischen Mikrofon selbst eingelesen oder ein professioneller Sprecher wird gecastet und zum Einlesen in ein (ebenfalls professionelles) Tonstudio geschickt – das Tonstudio schickt einem dann die gesäuberten Soundfiles (ohne räuspern, hicksen, husten) zu;

7. Musik und gesprochener Text werden in das Video eingebunden – hierbei muss genau auf’s Timing geachtet werden (cut again!);

8. das fertige Video wird auf den gängigen Plattformen (z.B. Youtube, Vimeo) und der eigenen Website/Blog eingebettet;

9. wer mag (und kann), kann natürlich trotzdem noch “echte Animationen” (oder anderen Schnickschnack) zusätzlich einbauen – wie das subtile Zwinkern, dass sich der Hase am Ende unseres Filmchens erlaubt ;)

Soweit ein grober Überblick, was bei Erklärvideos alles so geht… :) Und wenn wir irgendwann einmal die Zeit dazu haben, machen wir vielleicht mal ein richtiges Erklärvideo darüber, wie man Erklärvideos erstellt :D
Frohe Ostern allerseits^^

Kategorien: Animation Comic | Cartoon Freie Arbeiten | Eigenart Illus für Kinder

Stichwörter:

Charakterdesign & Illustrationen für Kinder-Events von VW

muellerwegner-toboteammuellerwegner-tobodesignmuellerwegner-toboerfinder

Kunde Volkswagen Auftraggeber  DDB

Diese Illustrationen haben wir für Kinder-Events von VW gezeichnet – ein Hipster-Kid und sein Auto-Kumpel^^ Die Kinder konnten bei den Events z.B. Autos mittels Knete “designen” oder Autos mit mit Luftballon-Antrieb basteln und noch einiges mehr… :) Sieht man, dass uns der Auftrag Spaß gemacht hat..? :D

Kategorien: Characterdesign Illus für Kinder Skizzen

Stichwörter:

The idea-soldier

muellerwegner-hippsoldier

Dies ist ein Portrait von Elias Kouloures, Texter und idea-soldier, der für seine neue Website eine Illu von sich brauchte – eine Mischung aus Hipster und Soldat, gern ein bisschen dick aufgetragen aber dabei leicht ironisch und erkennen sollte man ihn auch noch… Schön, wen man sich mal so austoben kann – dann können Kugelschreiber-Gewehre, Panzer-Skateboards und Ideen-Granaten dabei herauskommen :D
In dieser Art haben wir noch 3 weitere Illus gezeichnet – siehe:
http://idea-soldier.com dort findet Ihr auch Special-Infos zu den Kampagnen, die Elias so textet & austüftelt. Man kann ja nie wissen, wann man mal einen idea-soldier braucht – besser, man weiß, wo man ihn findet ;)

Kategorien: Characterdesign Comic | Cartoon Editorial | Werbung

Stichwörter:

Feedback-Illustrationen

 

 

muellerwegner_StreitMiteinander reden, bevor es zu spät ist

muellerwegner_MeinungImmer ehrliches Feedback geben

muellerwegner_AusgleichFeedback ist nicht schwarz oder weiss

 

muellerwegner_FeedbackZeitnah Feedback geben

Kunde & Auftraggeber Beiersdorf AG

Diese 4 Illustrationen wurden auf Plakaten abgedruckt, die einen Firmeninternen Aktionstag zum Thema “Feedback” ankündigen und verschiedene Feedback-Regeln mal realistisch und positiv, andererseits leicht überspitzt und etwas humorvoller darstellen sollten.

…und damit melden wir uns zurück an den Zeichentischen, wünschen allen hier Vorbei-Lesenden noch nachträglich ein “Frohes, gesundes & erfolgreiches Jahr 2014″! …bisschen spät schon dafür, aber da wir aus der Feiertags-Starre direkt wieder in die Arbeit gestürzt sind, ging’s nicht schneller ;)

Kategorien: Editorial | Werbung

Stichwörter:

Illustratoren Kalender 2014 und Weihnachtsferien

muellerwegner-illustratoren-kalender2014
Da sich offenbar einige Leser an unsere Illustratoren-Kalender-Aktion vom letzten Jahr erinnern, mehren sich gerade die Anfragen, ob es für 2014 auch wieder einen gibt :) Ja – gibt es! Es sind noch 5 4 3 2 1 Exemplare da – wer einen Kalender haben möchte, schickt uns einfach eine E-Mail, er kostet 3,-€ (Porto & Versandaufwand). Auch in diesem Jahr hat unsere Repräsentanz Corinna Hein “Die Illustratoren” wieder Fargo Design mit der Umsetzung beauftragt – er ist also genauso schön wie letztes Jahr (und wieder mit separatem Illustrations-Teil) – zur größeren Ansicht einfach auf’s Foto klicken.

Wir wünschen allen Lesern, Auftraggebern, Kollegen, Freunden & Partnern ein paar schöne, erholsame Feiertage und ein großartiges Jahr 2014 – feiert schön und kommt gesund & glücklich rüber! Wir sind dann ab dem 8. Januar 2014 wieder da… ;)

Update Es sind alle Kalender weg & verschickt…^^

Kategorien: Allgemein Editorial | Werbung Freie Arbeiten | Eigenart

Stichwörter:

Wir wünschen einen schönen 1. Advent

SvenElchAppScreens

…und da wir auf unserer anderen Seite einen – bzw. seit diesem Jahr zwei (!) selbst geschriebene & logischer Weise auch selbst gezeichnete Weihnachtsgeschichten als Apps veröffentlicht haben, die man (so man möchte) als Adventskalender lesen kann, gibt es hier heute zur Feier des Tages einen kleinen Ausschnitt daraus :)

illustrie_adventskalenderSE2

prev-druckmallheurSven Elch arbeitet als EDV-Spezialist beim Weihnachtsmann. Kein Wunder, dass in der Vorweihnachtszeit alles drunter und drüber geht. Sei es, dass er rechtzeitig einen Weihnachtsbaum für die Firmenfeier besorgen soll oder dass er ein verrücktes Huhn als Praktikanten zugeteilt bekommt, das keine Ahnung von Weihnachtsstimmung hat. Sven Elch bloggt sich durch die Adventszeit und lässt alle anderen ihren Stress vergessen…
prev-karaoke

Wer unseren Sven Elch kennenlernen möchte, dem empfehlen wir einen der folgenden Links ;)

prevSE1-headline+storesSven Elchs Xmas-Blog 1 — Mission Weihnachtsbaum
Erhältlich für iPhone & iPad bei iTunes und für Android bei Google play

 

prevSE2-headline+stores
Sven Elchs Xmas-Blog 2 — Der Weihnachtspraktikant
Erhältlich für iPhone & iPad bei iTunes und für Android bei Google play

Kategorien: Characterdesign Comic | Cartoon Freie Arbeiten | Eigenart Skizzen

Stichwörter: