Dackeldesign

muellerwegner_bastibuntmuellerwegner_basti02muellerwegner_basti01Dieser Dackel heißt Basti Trabhard und entstammt einer selbstgeschriebenen Geschichte, die schon seeehr lange in der Schublade liegt. In dieser Geschichte geht es darum, dass Haustiere denselben Beruf haben wie ihre Herrchen & Frauchen. Daher ist Basti ein Frisörhund. Er wäre aber viel lieber Reporterhund… Hier seht Ihr ein paar Tests zum Zeichenstil. Die farbige Version ist im Original ziemlich groß und wurde mit Wachsmalern (!) coloriert. Anschließend 3 Skizzen direkt mit Fineliner, absichtlich krakelig, danach eine normale Bleistiftskizze. Mal sehen, ob diese Geschichte nicht doch irgendwann mal weiter bearbeitet wird…

Kategorien: Buchillustration Characterdesign Freie Arbeiten | Eigenart Illus für Kinder Skizzen

Stichwörter:

Illustratoren Kalender 2013

Dieses Jahr sind wir wieder im Illustratoren-Kalender unserer Repräsetanz Corinna Hein “Die Illustratoren” mit einem Motiv unter Deutschlands besten Zeichnern vertreten. Die Kalender sind wundervoll gestaltet von Fargo Design Hamburg.
Wer für 2013 noch keinen Kalender hat, kann uns gerne eine E-Mail senden und zum Porto/Verpackungspreis von 2,- € einen solchen Kalender bei uns bestellen. Unser Motiv “Morningside” gibt es übrigens auch als Postkarte – und wer diese erwerben möchte, kann das in unserem dawanda-Shop tun :)

Kategorien: Allgemein Editorial | Werbung Freie Arbeiten | Eigenart

Stichwörter:

Weihnachts- und Rutsch-Modus

Liebe Freunde, Kunden und Geschäftspartner,

unsere Rechner fahren von  21. Dezember 2012 – 04. Januar 2013 in den Feiertagsmodus.
Wir bedanken uns für das Vertrauen und die vielen schönen Projekte, die das letzte Jahr über unsere Zeichentische gewandert sind und freuen uns
auf die Zusammenarbeit im nächsten Jahr.
Dazwischen wünschen wir ein besinnliches Weihnachtsfest, ein paar erholsame Tage, einen guten Rutsch und alles Gute mit einer extra grossen Portion Glück für 2013^^

Timo & Stew

 

Kategorien: Allgemein Characterdesign Freie Arbeiten | Eigenart

Stichwörter:

Ideen visualisieren

Kunde SR3 Saarlandwelle | Auftraggeber Haag – Marketing & Design

Diese Layout-Illustrationen sind in Zusammenarbeit mit der Agentur “Haag-Marketing & Design” entstanden, Kunde ist der Saarländischen Rundfunk, SR3 Saarlandwelle. Ein toller Auftrag, der vor allem wunderbar zeigt, wie der Einsatz von Illustrationen als Vermittler zwischen Kunde und Kreativ-Agentur funktionieren. Anhand einer solchen Illustration kann man sofort & sicher erkennen, ob die Idee, die transportiert werden soll auch richtig rüberkommt, oder ob noch etwas verbessert werden kann :)

Kategorien: Skizzen Storyboard | Layout

Stichwörter:

Zehn Jahre zusammen Zeichnen!

Normalerweise posten wir unsere Comic-Anekdoten ausschließlich auf unserer anderen Website www.illustrie.com, aber da wir als “Jubilare” hinter beiden Seiten stehen, gibt es hiermit diesmal eine Ausnahme – schließlich muss man die Regel ja irgendwie bestätigen ;)
Und hier wie dort geben wir aus gegebenen Anlass einmal einen ausführlicheren Einblick in unser „Betriebsgeheimnis“, denn davon sind schließlich auch beide Seiten gleichermaßen betroffen. Wir werden nämlich oft gefragt, wie „zusammen Zeichnen“ denn funktioniert, da das Zeichnen normalerweise eine ziemliche Einzelkämpfer-Angelegenheit ist. Und da unsere ganz persönliche Methode sicherlich beträchtlich dazu beigetragen hat, dass es überhaupt zu den 10 Jahren gekommen ist, hier also der Erklärungsversuch:

Wahrscheinlich ist eine Grundvorraussetzung, das man sich gut versteht und sich in den anderen hineinversetzen kann. Außerdem ist es praktisch, wenn man sowieso schon einen ähnlichen Zeichenstil hat und in der Lage ist, andere Stile zu adaptieren. Man kann es sich etwa so vorstellen, dass man einen Brief in einer fremden Handschrift schreibt, ohne dass der Leser dies bemerkt.

Ein typischer Arbeitsablauf bei uns ist folgender: Meistens entwickelt Stew Idee und Konzept und schreibt die Texte; Timo fügt seine Ideen hinzu und ist Testleser, so dass es immer sofort Feedback, Korrektur, Ausschluss oder Aufwertung gibt.

Die erste Skizze machen wir dann oft beide unabhängig voneinander, denn jeder hat eine andere Vorstellung zum Thema und anschließend wird auf dem besten Entwurf weitergearbeitet.

Da es unser gemeinsames Ziel ist, am Ende die bestmögliche Illustration zu erhalten, gibt es übrigens nie Konkurrenzgerangel, sondern nur eine kurze „das ist besser“-Entscheidung, gelegentlich gewürzt mit einer unparteiischen Argumentation ;) Eigentlich enthalten aber immer beide Skizzen gute Elemente, die dann in einer neue Skizze zusammengefügt werden. Die Quote, wessen Skizze genommen wird, ist angenehm ausgeglichen, es sei denn, es handelt sich um komplexe und detailreiche Kompositionen – die liegen Stew mehr. Wenn es allerdings sehr schnell gehen muss, hält Timo einen eindeutigen Vorsprung.

Während der Skizzenphase wird auch entschieden, wem das jeweilige Thema überhaupt mehr liegt und derjenige übernimmt dann die Ausarbeitung der Skizze und häufig auch die „Federführung“ des Stils, es sei denn wir entscheiden uns, einen ganz neuen Stil auszuprobieren.

Eigentlich kommt es nur bei der Übernahme der Tusche-Reinzeichnung mal zu Uneinigkeit, da wir das beide „am liebsten“ machen – schließlich ist dies der Teil der Arbeit, bei dem man nebenbei Hörspiele hören kann ;)

Vektor-Reinzeichnungen sind allerdings ausschließlich Timo‘s Metier, wie auch alle anderen technischen Umsetzungen. Photoshop-Colorieren können wir beide, aber Timo ist darin einfach schneller. Und während Stew Inhalt und Qualität der Illustrationen checkt, hat Timo ein Auge auf Timing und Datenabgaben, so dass wir ineinandergreifen wie Zahnräder und uns stets ergänzen, statt uns im Weg zu stehen. Manchmal fließen uns die Produktionsschritte so unbemerkt ineinander, dass wir am Ende selbst nicht mehr wissen, wer was oder wie viel an der jeweiligen Illustration gemacht hat.

Bei aller Routine ist es trotzdem auch für uns ein absolutes Muss, ein tägliches Meeting abzuhalten und viel und ausführlich über alles zu sprechen, was anliegt. Schließlich weiß man nie, wann und wo es zu einem Missverständnis kommen kann und ein einfaches Gespräch kann dann doch ganz hilfreich sein. Ein unvergessenes Beispiel dafür ist folgendes:

Timo: „Wie fandest du die Coloration der Salami?“
Stew: „Welche Salami? Ich hab doch nirgendwo eine Salami gezeichnet?!?
Timo: „Doch, die, die der Zwerg über der Schulter trägt.“
Stew: „Ach, das war doch keine Salami – das sollte ein Feuerlöscher sein!“

Und so produzieren wir ganz nebenbei immer wieder schönes Material für unsere Comic-Anekdoten auf www.illustrie.com, nur dass die Zeit nicht reicht, diese alle zeichnerisch umzusetzen.
… Aber das ist ein anderes Thema, was wir wahrscheinlich auch in den nächsten 10 Jahren nicht in den Griff kriegen werden ;)

Kategorien: Allgemein Comic | Cartoon Freie Arbeiten | Eigenart

Stichwörter:

Wimmelbild + Animationen zur Brennstoffzelle

Zum Vergrößern Bild anklicken

Animationsloops

Kunde experimenta Heilbronn | Auftraggeber Trillian – Gesellschaft für mediale Lösungen

Anfang des Jahres haben wir im Auftrag der Berliner Agentur Trillian für ein interaktives Exponat ein großes Wimmelbild und dazu limitierte Flash-Animationen erstellt. Die Illustrationen sollen Schülern ab 8 Jahren das Thema Brennstoffzellentechnik und ihre Anwendungsbereiche im Alltag nahebringen. Hier gibt es ein Foto vom fertigen Exponat zu sehen www.trillian.de Das ist eine von den Arbeiten, die wir selbst unbedingt mal besuchen und ausprobieren müssen^^

Kategorien: Editorial | Werbung Icons | Piktos Illus für Kinder

Stichwörter: